ECON@TUWIEN Job Announcements

 Laufbahnstelle "Makroökonomie mit Schwerpunkt Konjunkturtheorie" (tenure-track)
Technische Universität Wien, Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik

Am Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik (Forschungsgruppe Ökonomie) der Technischen Universität Wien, ist ab 1.Jänner 2019 bis 31.Dezember 2024, eine Laufbahnstelle "Makroökonomie mit Schwerpunkt Konjunkturtheorie", Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Stunden zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 3.711,10 brutto (14 x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von monatlich EUR 4.388,70 brutto (14 x jährlich).

Das Beschäftigungsverhältnis ist vorerst mit sechs Jahren befristet und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assozierte_r Professor_in.

Aufnahmebedingung: ist in einschlägig abgeschlossenes Doktoratsstudium (Wirtschaftsmathematik/Ökonomie), sowie idealerweise mehrjährige Tätigkeit als Post-Doc und internationale Erfahrung. Die erfolgreiche Kandidatin/der erfolgreiche Kandidat zeichnet sich durch herausragende wissenschaftliche Leistungen und Publikationen im Bereich der Makroökonomie aus.

Fachliche Ausrichtung: Gesucht werden herausragende Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftler mit einem begeisterten Interesse an Forschung und Lehre, die eine starke Fähigkeit zur selbständigen Forschung auf dem Gebiet der Makroökonomie mit Schwerpunkt Geldtheorie und -politik, sowie ein hohes Potenzial für eine weiterhin erfolgreiche akademische Laufbahn aufweisen.

Sonstige Kenntnisse: Neben der Einbringung eigener Forschungsgebiete sind Anknüpfungspunkte zu Schwerpunkten der Forschungsgruppe Ökonomie (http://www.econ.tuwien.ac.at) erwünscht. Von Vorteil ist Erfahrung in der Organisation und Abhaltung von universitären Lehrveranstaltungen bzw. in der Betreuung von Studierenden, Einwerbung von Forschungs- und Drittmittelprojekten. Es wird erwartet, dass die erfolgreiche Kandidatin/der erfolgreiche Kandidat an der TU Wien selbständige Lehre im Bereich der Mikro- und Makroökonomie durchführt.

Unterlagen: Das Bewerbungsschreiben (in deutscher oder englischer Sprache) von maximal fünf Seiten soll auf folgende Punkte eingehen:
- Beschreibung bisheriger und geplanter Forschung,
- Beschreibung bisheriger und geplanter Lehre

Weitere Unterlagen:
- Lebenslauf, inklusive Auflistung von eingeworbenen Drittmittelprojekten,
- Nachweis der akademischen Grade,
- Publikationsliste, mit Hervorhebung der fünf wichtigsten Publikationen,
- Liste (ausgewählter) wissenschaftlicher Vorträge,
- Auflistung der Lehr- und Betreuungstätigkeit,
- Kontaktinformation von drei Personen, die bereit sind, auf Anfrage eine Stellungnahme abzugeben.

Bewerbungsfrist: 16.4.2018 (Datum des Poststempels)

Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wissenschaftliches Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an barbara.tiebl-kraus@tuwien.ac.at

Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Die Technische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig genommen.

PDF Version der Ausschreibung: DEUTSCH, ENGLISH

Publication Date: 07.03.2018
Expiration Date: 17.04.2018
 


External Job Announcements

 UniversitätsassistentIn mit Diplom/Master im Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden (befristete Einstellung für 4 Jahre)
JKU Linz - Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik

Die Johannes Kepler Universität Linz ist mit 20.000 Studierenden und ca. 3.000 MitarbeiterInnen Oberösterreichs größte Bildungs- und Forschungseinrichtung. An vier Fakultäten bietet die JKU rund 60 Studienrichtungen an. Zur Verstärkung unseres Teams an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät suchen wir ab 01.05.2018 eine/n

UniversitätsassistentIn
mit Diplom/Master
im Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden
(befristete Einstellung für 4 Jahre)
am Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik

Anzeigennummer 3565

Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit in der Nachwuchsforschungsgruppe "Sozioökonomische Entwicklungen und sozialpolitische Reformen: Politische Institutionen als Moderatoren" (Leitung: Dr. Tobias Wiß)

- Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen

- Anfertigung einer Dissertation im Themenfeld der Nachwuchsforschungsgruppe

- Quantitative Ausrichtung: Theorieentwicklung, Erhebung, Aufbereitung und Analyse von Daten und Mitarbeit an Projektpublikationen

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Diplom-/Masterstudium in Politikwissenschaft oder einer benachbarten Disziplin (zum Zeitpunkt des Stellenantritts)

- Interesse an vergleichender Wohlfahrtsstaatsforschung, an österreichischer Politik in vergleichender Perspektive und an theoriegeleiteter empirischer Forschung

- Quantitative Ausrichtung: Gute Kenntnisse quantitativer Methoden und statistischer Programme (z.B. R)

- Gute Kenntnisse der englischen Sprache

Das kollektivvertragliche Mindestgehalt beträgt € 2.095,95 brutto pro Monat (KV Einstufung B1). Nähere Auskünfte erteilt Dr. Tobias Wiß, E-Mail: tobias.wiss@jku.at. Bewerbungsfristende 18.04.2018.

Im Sinne des Frauenförderungsplans der JKU werden Frauen besonders ermutigt, sich zu bewerben, diese werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen. Begünstigt behinderte BewerberInnen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Wenn Sie Interesse an dieser abwechslungsreichen Aufgabe haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung (gerne auf Englisch) mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und einer Schriftprobe (z.B. Masteroder Seminararbeit) auf unserem Online-Portal http://jku.at/bewerbung oder an Johannes Kepler Universität Linz, Personalmanagement, Altenberger Straße 69, 4040 Linz.
Bitte geben Sie bei der Bewerbung unbedingt die "Anzeigenummer 3565" an

Publication Date: 18.04.2018
Expiration Date: 19.04.2018

 UniversitätsassistentIn mit Diplom/Master im Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden (befristete Einstellung für 4 Jahre) am Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik
JKU - Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik

Die Johannes Kepler Universität Linz ist mit 20.000 Studierenden und ca. 3.000 MitarbeiterInnen Oberösterreichs größte Bildungs- und Forschungseinrichtung. An vier Fakultäten bietet die JKU rund 60 Studienrichtungen an. Zur Verstärkung unseres Teams an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät suchen wir ab 01.05.2018 eine/n

UniversitätsassistentIn
mit Diplom/Master
im Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden
(befristete Einstellung für 4 Jahre)
am Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik

Anzeigennummer 3566

Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit in der Nachwuchsforschungsgruppe „Sozioökonomische Entwicklungen und sozialpolitische Reformen: Politische Institutionen als Moderatoren“ (Leitung: Dr. Tobias Wiß)

- Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen

- Anfertigung einer Dissertation im Themenfeld der Nachwuchsforschungsgruppe

- Qualitative Ausrichtung: Theorieentwicklung, Durchführung von Interviews und/oder Fallstudien und Mitarbeit an Projektpublikationen

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Diplom-/Masterstudium in Politikwissenschaft oder einer benachbarten Disziplin (zum Zeitpunkt des Stellenantritts)

- Interesse an vergleichender Wohlfahrtsstaatsforschung, an österreichischer Politik in vergleichender Perspektive und an theoriegeleiteter empirischer Forschung

- Qualitative Ausrichtung: Gute Kenntnisse qualitativer Methoden und/oder im Vergleich von Ländern

- Gute Kenntnisse der englischen Sprache

Das kollektivvertragliche Mindestgehalt beträgt € 2.095,95 brutto pro Monat (KV Einstufung B1). Nähere Auskünfte erteilt Dr. Tobias Wiß, E-Mail: tobias.wiss@jku.at. Bewerbungsfristende 18.04.2018.

Im Sinne des Frauenförderungsplans der JKU werden Frauen besonders ermutigt, sich zu bewerben, diese werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen. Begünstigt behinderte BewerberInnen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Wenn Sie Interesse an dieser abwechslungsreichen Aufgabe haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung (gerne auf Englisch) mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und einer Schriftprobe (z.B. Masteroder Seminararbeit) auf unserem Online-Portal http://jku.at/bewerbung oder an Johannes Kepler Universität Linz, Personalmanagement, Altenberger Straße 69, 4040 Linz.
Bitte geben Sie bei der Bewerbung unbedingt die "Anzeigennummer 3566" an.

Publication Date: 18.04.2018
Expiration Date: 19.04.2018

 Universitätsassistent/in ("post doc")
Universität Wien, Institut für Betriebswirtschaftslehre

An der Universität Wien (mit 15 Fakultäten, 4 Zentren, rund 174 Studienrichtungen, ca. 9.500 Mitarbeiter/innen und über 94.000 Studierenden) ist ehestmöglich die Position einer/eines Universitätsassistent/in ("post doc") am Institut für Betriebswirtschaftslehre zu besetzen.

Kennzahl der Ausschreibung: 8490

Im Fachbereich für Controlling der Universität Wien (Prof. Dr. Thomas Pfeiffer) ist die Stelle einer Universitätsassistentin (post-doc) zu besetzen. Es handelt sich um eine auf 6 Jahre befristete Stelle. Das Verfassen einer Habilitation im Bereich Controlling ist ausdrücklich erwünscht.

Dauer der Befristung: 6 Jahr/e

Beschäftigungsausmaß: 40 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 lit. b (postdoc)
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:
Mitwirkung in Forschung, Lehre und Administration; Selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen; Verfassen von publikationsfähigen Arbeiten für eine Habilitation

Ihr Profil:
Abgeschlossenes Doktorats/PhD Studiums in BWL, Management, VWL, (Wirtschafts-) Mathematik oder einer ähnlichen Fachrichtung mit quantitativen Schwerpunkt; gute Englischkenntnisse

Erfahrung in der Erarbeitung von Veröffentlichungen mit quantitativem Schwerpunkt (etwa Controlling, Rechnungswesen, Produktion, Organisation, Informationsökonomie, Mikroökonomie oder Finanzwirtschaft) in referierten Zeitschriften wird erwartet.

Einzureichende Unterlagen:
Motivationsschreiben - Wissenschaftlicher Lebenslauf (inkl. Publikationsliste, Verzeichnis Lehrveranstaltungen, Liste Vortragstätigkeiten) - Beschreibung der Forschungsinteressen und Forschungspläne / ggf. des Habilitationsvorhabens - Kontaktadressen möglicher ReferenzgeberInnen.

Forschungsfächer:
Hauptforschungsfach : Wirtschaftswissenschaften
Spezielle Forschungsfächer: Controlling
Wichtigkeit: Sollkriterium

Ausbildungen:
Ausbildungsrichtung: Wirtschaftswissenschaften
Spezielle Ausbildungsrichtung: Controlling
Wichtigkeit: Musskriterium

Sprachen:
Sprache : Englisch
Sprachniveau : Exzellente Kenntnisse
Wichtigkeit: Musskriterium

EDV:
Art der EDV-Kenntnisse
Spezifizierte EDV-Kenntnisse: Systemadministration
Wichtigkeit: Musskriterium

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 8490, welche Sie bis zum 14.05.2018 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Steinbrecher, Karin, +43-1-4277-37922, +43-1-4277-38002.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 8490
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at

Publication Date: 17.04.2018
Expiration Date: 15.05.2018

 University Assistant (post doc)
University of Vienna, Department of Business Administration

The University of Vienna (15 faculties, 4 centres, about 174 fields of study, approx. 9.500 members of staff, more than 94.000 students) seeks to fill the position as soon as possible of a University Assistant (post doc) at the Department of Business Administration

Reference number: 8490

The Division of managerial accounting (Prof. Dr. Thomas Pfeiffer) is offering a position as University Assistant (post doc). The position is limited to a 6 year period. Possible and appreciated is the completion of a habilitation, i.e. a post-doc degree, in the area of Management.

Duration of Employment: 6 year/s

Extent of Employment: 40 hours/week
Job grading in accordance with collective bargaining agreement: §48 VwGr. B1 lit. b (postdoc) with relevant work experience determining the assignment to a particular salary grade.

Job description:
Field of activity: Participation in research, teaching (to the extent regulated by the collective bargaining agreement), teaching assistance and administration; Preparation /Finalization of a (publishable) habilitation

Profile:
Profile of requirements: PhD in Management, Business Studies, Economics, Mathematics or a comparable field with focus on analytical research; High command of English (written and oral)

Additional qualifications: Experience in publishing of quantitative scientific work (e.g., in the field of Managerial Accounting, Financial Accounting, Production and Operations Management, Organization, Information Economics, Microeconomics or Finance) in peer-reviewed journals is expected.

Application documents
Letter of motivation - Academic curriculum vitae (including a list of publications, a list of courses and a list of talks given) - Description of research interests and research agenda / of the intended habilitation project (if applicable) - Contact details of people who could provide a letter of reference

Research fields:br> Main research field: Economics
Special research fields: Controlling
Importance: SHOULD

Languages: Language: English
Language Level: Excellent knowledge
Importance: MUST

Applications including a letter of motivation (German or English) should be submitted via the Job Center to the University of Vienna (http://jobcenter.univie.ac.at) no later than 14.05.2018, mentioning reference number 8490.

For further information please contact Steinbrecher, Karin, +43-1-4277-37922, +43-1-4277-38002. The University pursues a non-discriminatory employment policy and values equal opportunities, as well as diversity (http://diversity.univie.ac.at/). The University lays special emphasis on increasing the number of women in senior and in academic positions. Given equal qualifications, preference will be given to female applicants.

Human Resources and Gender Equality of the University of Vienna Identification number of advertisement: 8490
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at

Publication Date: 17.04.2018
Expiration Date: 15.05.2018

 Technical Research Assistant
WU Wien - J13519

Die Forschungsgruppe "Nachhaltige Ressourcennutzung" am Institute for Ecological Economics der WU Wien bietet folgende Position

Technical Research Assistant
Aufbau und Management einer globalen Geodatenbank

Beschäftigungsausmaß: 15 Stunden/Woche
Beginn der Beschäftigung: Mai 2018
Laufzeit: mindestens 1 Jahr (Verlängerung auf 2 Jahre erwünscht)
Monatliches Bruttogehalt: € 750,-- (14 Gehälter/Jahr)

Hintergrund:
Die Forschungsgruppe "Nachhaltige Ressourcennutzung" am Institute for Ecological Economics der WU Wien ist eine der führenden europäischen Forschungsgruppen in der Modellierung und Analyse von Ressourcennutzung und Ressourceneffizienz. Sie entwickelt Indikatoren des gesellschaftlichen Metabolismus, insbesondere in den Bereichen Rohstoffe, Wasser und Land, und bereitet diese für die Anwendung im Kontext nationaler und internationaler Politikmaßnahmen auf. Im Rahmen des vom European Research Council (ERC) geförderten Projektes "FINEPRINT" (www.fineprint.global) erstellen wir ein räumlich explizites und hochdetailliertes globales Modell, um Rohstoffflüsse vom Ort der Entnahme über Transport und Verarbeitung bis hin zum Endkonsumenten zu verfolgen. Weiters werden die mit der Rohstoffentnahme (Landwirtschaft, Bergbau) in Verbindung stehenden ökologischen und sozialen Probleme analysiert, etwa in Bezug auf Entwaldung, Wasserknappheit oder Umweltkonflikte in Verbindung mit Bergbauaktivitäten.

Aufgabengebiete:
Als Technical Research Assistant arbeiten Sie im "FINEPRINT"-Team an folgenden Aufgaben:
- Unterstützung des Aufbaus und des Managements einer globalen Geodatenbank
- Sammlung und Katalogisierung einer großen Anzahl von globalen, nationalen und regionalen Datensets in unterschiedlichsten Formaten zum Rohstoffabbau und den damit verbundenen ökologischen sowie sozialen Folgen
- Unterstützung bei der Durchführung statistischer Analysen und bei der Erstellung von Datenberichten

Ihr Profil:
Folgende Anforderungen sollten möglichst umfassend erfüllt sein:
- Erfahrung mit GIS Formaten und Tools (z.B. QGIS)
- Kenntnisse im Umgang mit Geodatenbanken (PostgreSQL/PostGIS)
- Erfahrung mit Web-Tools unter Verwendung von GeoServer und OGC Standards
- Programmierkenntnisse (vorzugsweise in R)
- Erfahrung mit dem Datenkatalog GeoNode (wünschenswert)
- Erfahrung mit Linux-Betriebssystemen und Kommandozeilenoperationen (wünschenswert)
- Gute Englisch-Kenntnisse

Ende der Bewerbungsfrist: 31.3.2018

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben inkl. Beschreibung der relevanten Expertise sowie tabellarischem Lebenslauf. Die Ansprechperson für Ihr Motivationsschreiben ist Herr Dr. Stefan Giljum.

Bewerbung:
Online im Kasten rechts Ihre Bewerbung wird automatisiert an die verantwortliche Person im Unternehmen weitergeschickt.

WU ZBP Career Center Gebäude LC, unter der Bibliothek
Welthandelsplatz 1
1020 Wien

Tel.: +43/1/31336-4968
Fax.: +43/1/31336-9210
Email: office@zbp.at

Publication Date: 23.03.2018
Expiration Date: 01.04.2018

 Technical Research Assistant
WU Wien - J13520

Die Forschungsgruppe "Nachhaltige Ressourcennutzung" am Institute for Ecological Economics der WU Wien bietet folgende Position

Technical Research Assistant
Datenvisualisierungen in interaktiven Web-Applikationen

Beschäftigungsausmaß: 15 Stunden/Woche
Beginn der Beschäftigung: Mai 2018
Laufzeit: mindestens 1 Jahr (Verlängerung auf 2 Jahre erwünscht)
Monatliches Bruttogehalt: € 750,-- (14 Gehälter/Jahr)

Hintergrund:
Die Forschungsgruppe "Nachhaltige Ressourcennutzung" am Institute for Ecological Economics der WU Wien ist eine der führenden europäischen Forschungsgruppen in der Modellierung und Analyse von Ressourcennutzung und Ressourceneffizienz. Sie entwickelt Indikatoren des gesellschaftlichen Metabolismus, insbesondere in den Bereichen Rohstoffe, Wasser und Land, und bereitet diese für die Anwendung im Kontext nationaler und internationaler Politikmaßnahmen auf. Zur besseren Kommunikation unserer Forschungsergebnisse entwickeln wir in nationalen und internationalen Projekten interaktive Online-Applikationen zur Visualisierung von Datensätzen, etwa zu Entnahme, internationalem Handel und Konsum von Rohstoffen, sowie der ökologischen und sozialen Folgen des Ressourcenkonsums. Beispielprojekte hierfür sind das Online Portal für Materialflussdaten (www.materialflows.net) oder das Forschungsprojekt "FINEPRINT" (www.fineprint.global).

Aufgabengebiete:
Als Technical Research Assistant arbeiten Sie in unserem Team an folgenden Aufgaben:
- Erstellung und Anpassung verschiedener Visualisierungen und Datentools (insbesondere für Web-Applikationen), auf Basis von R
- Anwendung und Einbindung von JavaScript/HTML Visualisierungen/Bibliotheken/Widgets in R Markdown- und R Shiny-Anwendungen (etwa mit htmlwidgets-Umgebung)
- Von Vorteil: Anpassung existierender JavaScript-Visualisierungsbibliotheken an die in der Forschungsgruppe genutzten Daten und zur Einbindung in R

Ihr Profil:
Folgende Anforderungen sollten möglichst umfassend erfüllt sein:
- Erfahrung mit R, R Shiny, R Markdown
- Erfahrung mit Visualisierungen in R und damit verbundener Packages (z.B. ggplot2)
- Erfahrung in der Anwendung passender JavaScript-Bibliotheken in R, z.B. für interaktives Mapping (z.B. leaflet) oder interaktive Grafiken (z.B. plotly)
- Von Vorteil: Erfahrungen mit JavaScript-Visualisierungsbibliotheken (D3.js oder ähnliche)

Ende der Bewerbungsfrist: 31.3.2018

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben inkl. Beschreibung der relevanten Expertise sowie tabellarischem Lebenslauf. Die Ansprechperson für Ihr Motivationsschreiben ist Herr Dr. Stefan Giljum.

Bewerbung:
Online im Kasten rechts
Ihre Bewerbung wird automatisiert an die verantwortliche Person im Unternehmen weitergeschickt.
WU ZBP Career Center
Gebäude LC, unter der Bibliothek
Welthandelsplatz 1
1020 Wien
Tel.: +43/1/31336-4968
Fax.: +43/1/31336-9210
Email: office@zbp.at

Publication Date: 23.03.2018
Expiration Date: 01.04.2018

 Assistant Professor of International or Financial Economics (Tenure track)
JKU Linz

The Department of Economics at the Johannes Kepler University Linz is currently inviting applications for a full-time Tenure Track position either in International Economics or Financial Economics.

Research: The jobholder is expected to conduct research in the areas of International Economics or Finance of the highest international standard and to publish in leading peerreviewed journals.

Tenure agreement: The position will be initially limited to a period of 6 years. Job holders will be offered a tenure agreement if the academic performance suggests that the required high qualification can be reached. If the requirements of the agreement are met, employment will be continued for an indefinite period as a tenured Associate Professor. Promotion to Full Professorship is possible.

Teaching obligations: The jobholder will participate in teaching programs at all levels and is expected to take an active role in the ongoing development of the academic programs. The usual teaching load as an Assistant Professor is four hours weekly. Teaching is usually required only during the academic year. After tenure the usual teaching load increases to eight weekly hours.

The Department of Economics offers an environment with an excellent research and teaching infrastructure.

Remuneration: The prospective candidate will be offered an annual gross salary of EUR 51,955.40, overpayment is possible.

A detailed job description can be found at http://www.econ.jku.at/econ_tenuretrack

For details of the position, please contact Professor Rudolf Winter-Ebmer, Chair, Department of Economics, by phone +43 732 2468 7366 or email: rudolf.winterebmer@jku.at.

The Johannes Kepler University seeks to increase the number of its female faculty members and especially welcomes applications from qualified women. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. The university welcomes applications from qualified applicants with physical disabilities. These applications will be given special consideration.

Prospective applicants interested in the position are requested to electronically send an application (including a CV and a cover letter) to the Rector of the Johannes Kepler University of Linz via bewerbung@jku.at. Applications must be submitted by 19.04.2018

Publication Date: 23.03.2018
Expiration Date: 20.04.2018

 Studentische Mitarbeiterin/studentischer Mitarbeiter
IHS Wien

Wir suchen für unsere Forschungsgruppe UBR (Unternehmen, Branchen und Regionen) am IHS - Institut für Höhere Studien (Josefstädter Straße 39, 1080 Wien) - eine/n studentische/n Mitarbeiter/in zur Unterstützung in laufenden Forschungsprojekten. Die Forschungsgruppe ist auf empirische Forschung in den Bereichen Standort und Regionen, mit Fokus auf die wirtschaftliche Bedeutung und Einbettung von Regionen, Sektoren, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen in regionale, nationale und globale Wertschöpfungsketten ausgerichtet. Die bearbeiteten Themen sind sehr vielfältig; sie beinhalten unter anderem Tourismus, Kultur, Außenwirtschaft und Infrastruktur. Methodisch stehen mathematisch-ökonomische Methoden wie das Input-Output-Modell, Methoden des Operations Research, verschiedene Benchmarking- und Optimierungsverfahren und ökonometrische Methoden im Zentrum. Wir bearbeiten aktuelle Fragestellungen im Auftrag von öffentlichen sowie privaten Auftraggebern auf regionaler, nationaler oder internationaler Ebene.

Tätigkeitsprofil:
- Datenrecherche und -aufbereitung
- Literaturrecherche und -aufbereitung
- Administrativ- und Organisationsaufgaben
- Texterstellung / Layout / Grafikerstellung / Tabellenkalkulation, …

Anforderungen / Fähigkeiten / Kenntnisse:
- Abgeschlossenes Bachelor-/ laufendes Masterstudium der Ökonomie, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Mathematik (oder ähnlich)
- Sicherheit im Umgang mit MS-Office Produkten und idealerweise mit Mathematik- und Statistiksoftware wie Matlab, Stata oder R
- Grundkenntnisse der Statistik
- Flexibilität bzgl. Arbeitszeiteinteilung (projektabhängig)
- Hohe soziale und kommunikative Kompetenz
- Ausgezeichnete Deutschkenntnisse, wissenschaftliches Englisch

Unser Angebot:
- Zeitraum: Mai 2018 - Oktober 2018, Option auf Verlängerung
- Arbeitszeit: 17,5h/Woche – flexibel gestaltbar bzw. projektabhängig
- Sozialversichertes Anstellungsverhältnis
- Bezahlung nach FWF-Sätzen (€ 875,70 brutto, 14x jährlich)
- Nutzung der IHS-Ressourcen für eigene Forschungen (z.B. Masterarbeit)

Bewerbungen mit aussagekräftigen Informationen zu Motivation, Ausbildung und bisherigen Forschungserfahrungen sowie eine Arbeitsprobe (Seminararbeit, Publikation,…) bitte bis 03.04.2018 per E-Mail an Mag. Elisabeth Potzmann: potzmann@ihs.ac.at

Publication Date: 23.03.2018
Expiration Date: 04.04.2018

 Laufbahnstelle für eine/n Universitätsassistentin/en 40 Std./Wo.
TU Wien, Institut für Analysis und Scientific Computing

Am Institut für Analysis und Scientific Computing der Technischen Universität Wien ist eine

Laufbahnstelle für eine/n Universitätsassistentin/en 40 Std./Wo.

voraussichtlich ab 1. August 2018 zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 6 Jahre befristet, nach erfolgreicher Evaluation ist eine unbefristete Anstellung als "Associate Professor" vorgesehen.

Aufnahmebedingungen:
Aufnahmebedingung ist ein einschlägig abgeschlossenes Doktorratsstudium der Fachrichtung Mathematik oder eines verwandten Fachs bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Fachliche Ausrichtung:
Gesucht ist eine Persönlichkeit mit hervorragender Forschungskompetenz in einem aktuellen Gebiet des Large Scale Scientific Computing mit seinen Anwendungen. Erwünscht ist eine wissenschaftliche Schwerpunktsetzung, die Kooperationen mit Kolleg_innen anderer TU-Fakultäten eröffnet. Mögliche Schwerpunkte sind hyperbolische Probleme, Strömungsmechanik, Optimierung, uncertainty quantification.

Sonstige Kenntnisse:
Einschlägige Lehrerfahrung. Erwünscht sind zudem Erfahrung in der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln, Erfahrung in der Betreuung von studentischen Abschlussarbeiten sowie Auslandserfahrung.

Unterlagen:
Die üblichen Bewerbungsunterlagen inklusive einer Beschreibung bisheriger und geplanter Forschung. Weiters ist eine Darstellung konkreter Anknüpfungspunkte an Institute anderer TU-Fakultäten erwünscht. Die 5 wichtigsten Publikationen sollten im Lebenslauf hervorgehoben und beigelegt werden.

Ende der Bewerbungsfrist: 13.April 2018

Schriftliche Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich für wissenschaftliches Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an susanne.pietsch-brousek@tuwien.ac.at mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter unter +43 (1) 548801 44050 oder gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Erschienen im Mitteilungsblatt der TU Wien vom 1.3.2018 https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/main/uebersicht?

Publication Date: 23.03.2018
Expiration Date: 14.04.2018

 PhD student/research associate ("Doktorand")
Universität Wien

The Department of Business Administration at the University of Vienna invites applications for the position of a

PhD student / research associate ("Doktorand")

In Strategic Management/Organizational Design

Why join us
The Department of Business Administration at the University of Vienna is one of the most internationally visible management departments in Europe - constantly ranked among the top two in management research among all universities in the German-speaking world, and belongs to the finest institutions in its field internationally.

The Strategic Management Subject Area within the Department commenced its operations in August 2012. In steady state, our team consists of approximately 10 people from four different nationalities. Jointly, we investigate questions pertaining to strategic decision-making of organizations and related performance implications. We are particularly interested in early-stage (organizational design) decisions relevant to firms operating in (technologically) innovative environments. We are agnostic to methods and pursue formally analytical, simulation-based, ethnographic, large-scale empirical as well as experimental techniques. Our publications have appeared in the finest management outlets, such as the Academy of Management Review, Organizational Behavior and Human Decision Processes, Production and Operations Management, Research Policy, and the Strategic Management Journal, to mention but a few. Our research is funded by several agencies, and we regularly host conferences and seminars featuring colleagues from all over the globe.

We are currently looking for a dedicated PhD student to follow on from a recently graduated team member. Find more information about the Strategic Management area and its members here: http://strategy.univie.ac.at/

Who we are looking for
Applicant should have completed their Master/Diploma degrees (or be very near completion) by the time of their application. We are looking for graduates from:

- Renowned management programs: e.g. M.Sc. in Business (Dipl.- Kfm., Kffr.)
or
- Adjacent disciplines such as economics, psychology, engineering or computer sciences: e.g. M.Sc. in economics (Dipl.-Vw.), M.Sc. in industrial engineering (Dipl.-Wi.-Ing.), M.Sc. in information management (Dipl.-Wi.-Inf.), M.Sc. in psychology (Dipl.-Psych.)

Independent of their background, all applicants should be excited about pursuing a career in academic research in the social sciences. A particular interest for the field of strategy and organizational design is a definite plus, while specific prior training is not a prerequisite. We are looking forward to receiving your application if you are:

- a top graduate (belong to the best 10% of their graduating classes)
- have a strong quantitative background
- have an interest in acquiring methodological skills in areas such as formal (mathematical) modelling and/or (quantitative) empirical testing (conducting experimental research and/or large-scale field studies).

As an international group of researchers seeking to publish in leading journals, we rely on candidates being fluent in English (written and spoken). Relevant study experience in a (native) English speaking environment is therefore a strong plus. Prior teaching experience is an advantage. Knowledge of German is not required.

What we offer
Successful candidates will join the Strategy Area as research and teaching associates

- on a 30 hours/week contract (gross salary amounting to approx. 26,500 €/annum),
- and will be enrolled in the Department’s PhD program in Management (specializing in Strategic Management : http://strategy.univie.ac.at/phd-in-management-and-strategic-management-specialization/)

Our program is modelled after leading US business schools´ doctoral programs and comprises intensive course work at the postgraduate level, research presentations, as well as drafting the actual dissertational thesis. While the program´s primary goal is to prepare candidates for a career in international academe, it also increases the candidates´ attractiveness to employers in the private sector (consulting, industry). For further information about the PhD program please visit http://wiwi.univie.ac.at/en/study/phd/.

Outside the core doctoral program, the Strategy Area will actively nurture research by its members, aimed at making a contribution at the highest international levels and preparing them to succeed in the international academic job market. Students from our group have received offers for junior faculty positions from leading European universities.

In addition, candidates assist and participate in administrative tasks and teaching activities (teaching due to extent regulations of wage agreement) of the strategy area at all levels.

Application Procedure
No final decision will be taken before 31 March 2018. Afterwards we may have a rolling dead-line if we are still looking for the right candidate.

Please include:
- your letter of motivation (no specific research proposal)
- your transcripts of prior university course work (including grades)
- your GPA and (if available GRE or GMAT) scores

All applications should be submitted electronically to jobcenter@univie.ac.at referencing position number 8264.

Since the University of Vienna specifically invites applications by women in order to increase their number in high-level positions, women will receive preferential consideration among equally qualified applicants.

For further information please contact Professor Markus Reitzig (Strategy subject area chair) via email (strategic-management@univie.ac.at).

Publication Date: 01.03.2018
Expiration Date: 01.04.2018

 Stellenausschreibungen der WU Wien
.

Unter dem Link https://www.wu.ac.at/karriere/arbeiten-an-der-wu/jobangebote/ finden Sie alle offenen Stellen der WU Wien.

Publication Date: 01.03.2018
Expiration Date: 01.01.2030

 Economists - Economics department (Job Number: 11863)
OECD

Description:
The OECD is a global economic forum working with 35 member countries and more than 100 emerging and developing economies to make better policies for better lives. Our mission is to promote policies that will improve the economic and social well-being of people around the world. The Organisation provides a unique forum in which governments work together to share experiences on what drives economic, social and environmental change, seeking solutions to common problems.

The Economics Department (ECO) aims at enhancing economic performance in Member and non-Member countries through sound and innovative policy advice with a view to seeking an inclusive and durable increase in living standards. It deals with a wide array of policy areas combining macro-economic management, with a strong emphasis on structural policy issues to address policy objectives covering material well-being, social concerns and green aspirations. Its policy advice is derived from a variety of sources such as country surveillance, cross-country benchmarking and evidence derived from empirical research. Much of the Department’s policy analysis and advice is provided as input to committee-based peer review and multilateral surveillance processes and contributes to the overall OECD mission. The Economics Department interacts with several other OECD directorates working in specific policy fields.

The Economics Department is launching a recruitment campaign for Economists to identify suitable candidates for ongoing needs in the Department. Several positions will be opened with a focus varying from structural and macroeconomic projects of a cross-country nature to country analysis. The work entails economic and econometric analyses and drafting papers on diverse policy issues arising in fields covered by the Economics Department. The selected candidate will work under the supervision of a Head of Division and/or a Senior Economist. S/he will be expected to interact with a broad array of stakeholders, including other OECD Directorates, governments, non-governmental organisations, other international organisations and academics.

Main Responsibilities:
Analysis, forecasting and drafting
- Carry out cross-country or single-country economic and econometric analyses of issues of current policy relevance. The topics covered will vary through time according to the Department’s Programme of Work, and will include both structural and macro-economic issues, in the short or medium term, related to OECD Member countries and some non-Member economies.
- Contribute to the semi-annual forecasting round of the Department. Participate in the development and maintenance of the analytical apparatus of the Department by identifying areas in which empirical work is necessary. Contribute to the work done elsewhere in the Department in the relevant areas.
- Draft reports and articles on economic developments and policy issues for inclusion in the Department's documentation (Working Papers, Economic Surveys, Economic Outlook, Going for Growth, Policy notes, Economic Studies and Monographs) and for briefing senior officials. Prepare draft press releases on specific subjects, as required.
- Work collaboratively with statisticians and/or trainees, providing them with guidance as needed

Liaison, Dissemination and Representation
- Foster collaboration among the relevant policy communities both within and external to the Economics Department. Seek new synergies with other Directorates of the OECD and represent the Department at inter-Directorate level meetings, when required.
- Maintain contacts with officials in national administrations, other international organisations and country Delegations.
- Keep informed of economic policy developments in Member countries and some non-Member economies, of latest research on econometric techniques and on developments in the academic literature.
- Participate in missions to Member countries and some non-Member economies, as required, including to conferences. Disseminate working papers and OECD work to a wide array of audiences.

Ideal Candidate Profile:
Academic Background
- An advanced university degree in economics or econometrics or related field.

Professional Background:
- At least three years' experience in applied economic research and policy analysis, preferably acquired in an international organisation, government ministry, academia, relevant private sector organisations, NGO, think tanks or similar.
- Strong knowledge of micro and macro-economic theory and policy.
- Excellent econometric skills and familiarity with economic models.
- Proven experience in carrying out technical research.
- A good publication record would be an asset.

Languages:
- Fluency in one of the two OECD official languages (English and French) and knowledge of the other, with a commitment to reach a good working level.
- Knowledge of other languages would be an asset.

Core Competencies:
- For this role, the following competencies would be particularly important: Analytical thinking, Drafting skills, Flexible thinking, Teamwork, Diplomatic sensitivity.

Please refer to the level 3 indicators of the OECD Core Competencies.

Contract Duration:
One to three years fixed term appointments, renewable.

What the OECD offers:
- Depending on level of experience, monthly salary starts at either 5,750 EUR or 7;095 EUR, plus allowances based on eligibility, exempt of French income tax.

Short-listed candidates may be asked to take a written test as part of the recruitment process. The successful candidates will be placed in a pool of candidates and will be considered for employment for a period of up to two years.

Please note, the appointment may be made at a lower grade based on the qualifications and professional experience of the selected applicant.

The OECD is an equal opportunity employer and welcomes the applications of all qualified candidates who are nationals of OECD member countries, irrespective of their racial or ethnic origin, opinions or beliefs, gender, sexual orientation, health or disabilities.

The OECD promotes an optimal use of resources in order to improve its efficiency and effectiveness. Staff members are encouraged to actively contribute to this goal.

Publication Date: 30.01.2018
Expiration Date: 31.03.2018

 Senior Economists - Economics department (Job Number: 11864)
OECD

Description:
The OECD is a global economic forum working with 35 member countries and more than 100 emerging and developing economies to make better policies for better lives. Our mission is to promote policies that will improve the economic and social well-being of people around the world. The Organisation provides a unique forum in which governments work together to share experiences on what drives economic, social and environmental change, seeking solutions to common problems.

The Economics Department aims at enhancing economic performance in Member and non-Member countries through sound and innovative policy advice with a view to seeking an inclusive and durable increase in living standards. It deals with a wide array of policy areas combining macro-economic management, with a strong emphasis on structural policy issues to address policy objectives covering material well-being, social concerns and green aspirations. Its policy advice is derived from a variety of sources such as country surveillance, cross-country benchmarking and evidence derived from empirical research. Much of the Economics Department’s policy analysis and advice is provided as input to committee-based peer review and multilateral surveillance processes and contributes to the overall OECD mission. The Economics Department interacts with several other OECD directorates working in specific policy fields.

The Economics Department of the OECD currently employs approximately 170 staff members who support work across a broad range of economic policy areas to ensure impact of the OECD economic policy work in the international governance architecture. The Department interacts closely with other OECD Directorates, as well as with academic, civil, and business organisations.

The Economics Department is launching a recruitment campaign for Senior Economists to identify candidates for ongoing needs for the Department. Several positons will be opened with a focus varyingfrom structural and macroeconomic projects of a cross-country nature to country analysis. The work entails economic and econometric analyses and drafting papers about diverse policy issues covered by the Economics Department. The selected candidate will work under the supervision of a Head of Division. S/he will be expected to interact with a broad array of stakeholders, including other OECD Directorates, governments, non-governmental organisations, other international organisations and academics.

Main Responsibilities:
Policy analysis, supervision and co-ordination
- Supervise and co-ordinate policy-relevant analysis for the Committees served by the Department as well as, in some cases, other committees. The topics covered will vary through time according to the Programme of Work defined by the Committees, and may cover both structural and macro-economic issues, in the short or medium term, related to OECD member countries, as well as major non-member economies. The work should lead to the formulation of policy recommendations, underpinned by sound economic theory and empirical analysis.
- Contribute to the process of structural surveillance of member countries, and non-member economies' policies by the Committees served by the Economics Department.
- Identify areas in which empirical work is necessary and provide supervision and guidance at the technical level to economists involved in this work.

Drafting and analysis
- Draft analytic documents and papers on current economic policy issues, for consideration by Committees and/or Working Parties, or for publication.
- Draft reports and articles summarising empirical knowledge, recent economic developments or policy issues, either for inclusion in the Department's documentation (Economic Surveys, Working Papers, the Economic Outlook, Going for Growth and Policy papers) or for briefing senior officials.
- Undertake ad-hoc and innovative analyses that contribute to the Organisation's understanding and capacity to comment on structural and macro-economic issues.

Horizontal work
- Participate in the general work of the Department, including scrutinising papers in preparation for Economic Policy Committee (EPC) and its Working Parties, elaboration of medium-term scenarios, disseminating information on significant developments in the subjects or countries concerned, commenting on and making suggestions for model development and other quantitative and statistical work.
- Undertake peer reviews of work produced elsewhere in the Department.
- Actively seek out and participate in cross-directorate horizontal projects

Liaison and outreach
- Foster collaboration among the relevant policy communities both within and external to the Economics Department. Seek synergies with other directorates of the OECD.
- Maintain contacts with senior officials in national Administrations, other international organisations, and country Delegations.
- Represent the OECD at outside meetings, as necessary. Participate in missions to member and non member countries including with the Secretary-General and the Chief Economist
- Respond to enquiries from Delegations, journalists and the general public.
- Contribute to an effective communication strategy of the Department’s outputs by taking an active role in the dissemination of his/her work, including through media interviews and other communication events.

Team and budget management
- Supervise the work of at least one economist, research assistants, secretarial support staff and, on occasion, trainees and external consultants.
- Manage projects involving teams of professional economists and research assistants.
- Participate in recruitment activities.
- Contribute to the management of financial resources under the responsibility of the Division and mobilise additional sources of financing to support the work programme of the Economics Department.

Ideal Candidate Profile:
Academic Background
- An advanced university degree in economics or macroeconomics or related field.

Professional Background
- At least eight years' experience in applied economic analysis, policy advice and structural issues of OECD economies or some emerging economies.
- Experience in economic policy analysis acquired in an international organisation, government ministry, academia, relevant private sector organisations, NGO, think tank or similar.
- Proven experience in managing teams of economists and research assistants.
- Ability to synthesise complex results and present them to a non-specialist audience.

Tools:
- Sound knowledge of macroeconomics, applied microeconomics and quantitative tools (such as econometrics or economic modelling).

Languages:
- Fluency in one of the two OECD official languages (English and French) and knowledge of the other, with a commitment to reach a good working level.
- Knowledge of other languages would be an asset.

Core Competencies:
- For this role, the following competencies would be particularly important: Analytical thinking, Drafting skills, Flexible thinking, Teamwork and Team leadership, Diplomatic sensitivity.

Please refer to the level 4 indicators of the OECD Core Competencies.

Contract Duration:
One to three years fixed term appointments, renewable

What the OECD offers:
- Monthly base salary starting from 8 242 EUR, plus allowances based on eligibility, exempt of French income tax.

Short-listed candidates may be asked to take a written test as part of the recruitment process. The successful candidates will be placed in a pool of candidates and will be considered for employment for a period of up to two years.

Please note, the appointment may be made at a lower grade based on the qualifications and professional experience of the selected applicant.

The OECD is an equal opportunity employer and welcomes the applications of all qualified candidates who are nationals of OECD member countries, irrespective of their racial or ethnic origin, opinions or beliefs, gender, sexual orientation, health or disabilities.

The OECD promotes an optimal use of resources in order to improve its efficiency and effectiveness. Staff members are encouraged to actively contribute to this go

Publication Date: 30.01.2018
Expiration Date: 31.03.2018

 Wissenschaftliche Hilfskraft
Institut für Höhere Studien (IHS)

Das Institut für Höhere Studien (IHS) sucht eine engagierte wissenschaftliche Hilfskraft (17,5 Stunden/Woche) für redaktionelle Arbeit für die wissenschaftliche Zeitschrift Empirical Economics.

"Empirical Economics publishes high quality papers using econometric or statistical methods to fill the gap between economic theory and observed data. Papers explore such topics as estimation of established relationships between economic variables, testing of hypotheses derived from economic theory, treatment effect estimation, policy evaluation, simulation, forecasting, as well as econometric methods and measurement."

Das IHS ist ein unabhängiges, nicht gewinnorientiertes Forschungsinstitut in Wien mit Schwerpunkt auf die Disziplinen Ökonomie, Politikwissenschaft und Soziologie. Das IHS erbringt politikrelevante und wissenschaftlich fundierte Expertise und beforscht grundlegende ökonomische und gesellschaftlich relevante Themen.

Die Ausschreibung wendet sich an Studierende, die die Studieneingangsphase erfolgreich absolviert, aber noch nicht auf Master- beziehungsweise Magisterniveau graduiert haben.

Anforderungsprofil:
- Laufendes Studium in den Disziplinen Ökonomie, Finanzwissenschaften o.ä.
- Sehr gute Englischkenntnisse
- Freude an Kommunikation, insbesondere E-Mail
- Interesse an Wissenschaftsmanagement
- Diskretion im Umgang mit vertraulichen Inhalten

Für Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen ist die redaktionelle Arbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift besonders attraktiv. Einerseits beinhaltet sie Kommunikation mit forschungsaktiven und angesehenen Experten die als Autoren und als Gutachter auftreten und sonst nur durch ihre Publikationen sichtbar sind, andererseits werden die Abläufe, die zu einer wissenschaftlichen Publikation führen, transparent.

Das Gehalt für die ausgeschriebene Position beträgt brutto € 856,00 pro Monat (14x).

Bitte richten Sie ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben inkl. CV, und etwaige Nachweise über einschlägige Berufserfahrung an Liane Wolf liane@ihs.ac.at. Die Stelle kann ab sofort besetzt werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Website http://www.ihs.ac.at

Publication Date: 19.01.2018
Expiration Date: 31.03.2018

 Post-doctoral Assistant
Technische Universität Wien, Research Unit Applied Statistics (ASTAT)

The Research Unit Applied Statistics (ASTAT) of the Institute of Statistics and Mathematical Methods in Economics, TU Wien, invites applications for a postdoctoral position in the area of high-dimensional Statistics to start in March 2018:

Responsibilities:
The successful candidate is expected to conduct research in high dimensional and applied statistics and to lead a high quality research program and actively contribute to the research at the institute. S/he will be expected to contribute to the teaching mission of the ASTAT department giving support to courses in the Bachelor and Master´s program of Statistics and Mathematical Methods in Economics. The contract is for a period of 3 years, extendable up to six years.

Qualifications:
The successful candidate will hold a PhD and have an excellent research profile in Statistics, or a related field.

Other skills:
Knowledge of German is desirable but not necessary.

Salary Range:
The monthly minimum salary is currently (in the collective agreement §49 (3) Pay grade B1, Level 3) EUR 3.626,60 gross (14x per year). Prior experience may result in higher salary.

Application Information:
The application should include the following documents:
- Statement of interest
- Curriculum Vitae
- PhD Dissertation
- Research Statement
- Copies of academic credentials (with translation if not in English or German)
- Two reference letters (Candidates should request their two referees send their letters directly to the same email address below, including the applicant´s name in the file name)

Application Deadline: January 18, 2018

For further information, please contact Prof. Dr. Efstathia Bura,email: efstathia.bura@tuwien.ac.at

Please send your application documents preferable as a single PDF file via e-mail to the HR department for scientific employees (Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal): barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at including a brief cover letter in the main body of the email and subject: Application for ASTAT postdoc.

TU Wien is an equal opportunity employer and places particular emphasis on fostering career opportunities for women/persons with disabilities. Qualified women/persons with disabilities are strongly encouraged to apply. Preference will be given to female candidates/persons with disabilities when equally qualified. For further information regarding TU policies for persons with disabilities please contact Mr. Gerhard Neustätter, gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at

Publication Date: 14.12.2017
Expiration Date: 31.03.2018

 Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor
Institut für Finanzwissenschaft der Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Ausschreibung der Stelle einer/eines Universitätsprofessorin / Universitätsprofessors für Volkswirtschaft, insbesondere Ökonomik des öffentlichen Sektors

Am Institut für Finanzwissenschaft der Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik der Leopold- Franzens-Universität Innsbruck ist die Stelle einer/eines

UNIVERSITÄTSPROFESSORIN/UNIVERSITÄTSPROFESSORS
FÜR VOLKSWIRTSCHAFT, INSBESONDERE ÖKONOMIK DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS

gemäß § 98 UG 2002 in Form eines unbefristeten privatrechtlichen Arbeitsverhältnisses mit der Universität zu besetzen.

Die Fakultät positioniert sich mit ihren Forschungszentren und deren Zusammenschluss in der Forschungsplattform "Empirische und experimentelle Wirtschaftsforschung" (https://www.uibk.ac.at/eeecon/) als nationales und internationales Zentrum der theoriegeleiteten empirischen und experimentellen Wirtschaftsforschung. Mit Forschungsleistungen auf einem hohen internationalen Niveau und mit hoher gesellschaftlicher Relevanz stärkt sie die Universität Innsbruck als forschungsbetonte universitäre Einrichtung.

AUFGABEN:
Vertretung des Faches in Forschung und Lehre.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie auf dem Gebiet der Ökonomik des öffentlichen Sektors erfolgreich forschen und dies durch entsprechende internationale Publikationen nachweisen können. Eine Mitwirkung an der Forschungsplattform "Empirische und experimentelle Wirtschaftsforschung" an der Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik und den ihr zugeordneten Forschungszentren (https://www.uibk.ac.at/fakultaeten/volkswirtschaft_und_statistik/forschung/) wird erwartet.

In der Lehre ist Volkswirtschaft, insbesondere die Ökonomik des öffentlichen Sektors auf allen Ausbildungsstufen (Bachelor-, Master und PhD-Studium) zu vertreten.

Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung gilt als selbstverständlich.

ANSTELLUNGSERFORDERNISSE:
a) eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung;
b) einschlägige Lehrbefugnis (Habilitation) oder gleichzuhaltende Eignung;
c) Publikationen in internationalen referierten Fachzeitschriften;
d) Nachweis der Einbindung in die internationale Forschung;
e) Erfahrung in der Einwerbung von Forschungsförderungsmitteln;
f) ausgeprägte didaktische Fähigkeiten;
g) Teamorientierung und Qualifikation zur Führungskraft.

Bewerbungen müssen bis spätestens 26. Januar 2018 an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Fakultäten Servicestelle, Standort Karl- Rahner-Platz 3, A-6020 Innsbruck (fss-karlrahnerplatz@uibk.ac.at) eingelangt sein.

Die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles an und lädt deshalb qualifizierte Frauen zur Bewerbung ein. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Für diese Position ist eine Einreihung in die Verwendungsgruppe A1 des Kollektivvertrages für Arbeitnehmer/innen der Universitäten und ein Mindestentgelt von brutto € 4.891,10 /Monat (14 mal) vorgesehen. Ein in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung höheres Entgelt und die Ausstattung der Professur sind Gegenstand von Berufungsverhandlungen. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (http://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).

Die Bewerbungsunterlagen sollen jedenfalls enthalten: Lebenslauf mit einer Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges, Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen, der Vorträge sowie der sonstigen wissenschaftlichen Arbeiten und Projekte, Beschreibung abgeschlossener, laufender und geplanter Forschungstätigkeiten und die fünf wichtigsten Arbeiten. Die Bewerbungsunterlagen sind jedenfalls digital (CD, EMail usw.) beizubringen. Die Papierform ist optional.

Laufende Informationen über den Stand des Verfahrens finden Sie unter: http://www.uibk.ac.at/fakultaeten/volkswirtschaft_und_statistik/dokumente_jobs/professur.html

Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Tilmann MÄRK
R e k t o r

Publication Date: 13.12.2017
Expiration Date: 30.03.2018

 Wirtschaftswissenschafterin bzw. Wirtschaftswissenschafter für die Statistiken über die Öffentlichen Finanzen
Statistik Austria

Statistik Austria sucht für den Bereich "Volkswirtschaftliche Sektorkonten und Staat" in der Direktion VOLKSWIRTSCHAFT eine(n) überdurchschnittlich ambitionierte(n) und einsatzfreudige(n)

Wirtschaftswissenschafterin bzw. Wirtschaftswissenschafter für die Statistiken über die Öffentlichen Finanzen

Aufgaben:
- Mitarbeit bei der Erstellung der Konten des Sektors Staat im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR/ESVG bzw. Maastricht)
- Berechnung der Staatseinnahmen und Staatsausgaben
- Berechnung von VGR-Bilanzdaten des Staates
- Recherche, Erschließung und Aufbereitung von Datenquellen, Evaluierung der Daten
- Ökonomische Analyse und Präsentation der Ergebnisse der Arbeiten
- Beantwortung von Rückfragen nationaler und internationaler Stellen bezüglich der errechneten ESVG-Statistiken
- Mitwirkung in nationalen und internationalen Fachgremien (vor allem Eurostat)

Anforderungen:
- Hochschulabschluss (Master oder vergleichbarer Abschluss) im Bereich der Wirtschaftswissenschaften
- Grundlegende Kenntnisse in Volkswirtschaftslehre (Makroökonomie)
- Einschlägige Berufserfahrung in der Analyse der Öffentlichen Finanzen
- Sehr gute EDV-Kenntnisse (insbesondere MS-Excel; Statistiksoftware wie z.B. SAS, VBA von Vorteil)
- Sehr gute Englischkenntnisse
- Analytische Fähigkeiten und Bereitschaft zur Aneignung fachspezifischen Wissens
- Eigenmotivation, Flexibilität und Teamfähigkeit

Angebot:
- Interessanter Aufgabenbereich in einer mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur
- Pionierarbeit in der Entwicklung neuer Aufgabenfelder

Das monatliche Mindestgehalt beträgt laut KV brutto € 2.877,38. Eine Überzahlung ist gemäß Ihrer Ausbildung und Vorerfahrung möglich.

Wenn Sie die genannten Anforderungen erfüllen und Interesse an diesem Aufgabengebiet haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit der Angabe des ehest möglichen Eintrittstermins schriftlich oder per E-Mail an:

Bundesanstalt "Statistik Österreich"
Personalangelegenheiten
z.H. Frau Gertrude LIST
Guglgasse 13
1110 Wien
Telefon +43 (1) 711 28 / 7134
PF.Z1@statistik.gv.at

Ergänzende Fragen beantwortet Ihnen gerne:
Herr DI Walter STÜBLER +43 (1) 711 28 / 7720 bzw. walter.stuebler@statistik.gv.at

Publication Date: 11.12.2017
Expiration Date: 31.03.2018

 Praktikantinnen und Praktikanten
Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger sind alle Sozialversicherungsträger zur Wahrnehmung gemeinsamer Interessen und zur Koordinierung der Tätigkeiten der einzelnen Sozialversicherungsträger zusammengeschlossen. Der Hauptverband ist der Dachverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.

Wir suchen für unsere Abteilung
Evidenzbasierte Wirtschaftliche Gesundheitsversorgung (EWG)
regelmäßig

Praktikantinnen und Praktikanten

Was wir bieten:
Die Abteilung EWG beschäftigt sich u.a. mit Versorgungsforschung und Analysen des Gesundheitssytems, mit Qualität im Gesundheitswesen und Patientensicherheit, evidenzbasierter Medizin/Health Technolgy Assessment, Bezahlungssystemen sowie mit Gesundheitsplanung und Themen rund um die Gesundheitsökonomie. Praktikanten/-innen erhalten bei uns einen guten Einblick in die Aktivitäten einer auf Medizin und Ökonomie spezialisierten Abteilung eines bundesweiten Dachverbandes. Unser Praktikant/innen sind voll in eines der beiden Teams der Abteilung integriert und arbeiten eigenverantwortlich an Projekten. Viele unserer ehemaligen Praktikanten und Praktikantinnen haben bei uns eigene Themen bearbeitet und konnten diese im Rahmen ihres Studiums als Prüfungs- oder Abschlussarbeiten verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauptverband.at/EWG

Ein Praktikum dauert zwischen 3 - 4 Monaten. Starttermine sind flexibel. Unsere Praktikant/innen erhalten einen monatlichen Praktikumsbezug in Höhe von rund 1050 Euro.

Ihr Profil:
- Sie haben großes Interesse an gesundheitsökonomischen/gesundheitswissenschaftlichen Themen.
- Sie haben Freude an der Arbeit mit Zahlen, Daten und Statistiken.
- Zum Zeitpunkt des Praktikums sind Sie mindestens am Ende Ihres Bachelorstudiums der Wirtschaftswissenschaften oder einem Studium rund um das Thema Gesundheit (z.B. Physiotherapie, Pflegewissenschaft, Gesundheitswissenschaften, …..).
- Teamfähigkeit und Eigeninitiative.
- Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse.
- Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter ewg@sozialversicherung.at

Publication Date: 20.11.2017
Expiration Date: 31.03.2018
 





| Impressum

TU Wien | Ökonomie | Wiedner Hauptstraße 8/105-3 | 1040 Wien
Tel.: +43-(1)-58801-10531 | Fax: +43-(1)-58801-105399