External Job Announcements

 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in als Karenzvertretung für die Dauer von mindestens 12 Monaten
Gesundheit Österreich GmbH

Die Gesundheit Österreich GmbH, mit Sitz in Wien, ist das österreichische Forschungs- und Dienstleistungsinstitut im Gesundheitswesen. Die Abteilungen Pharmaökonomie sowie Gesundheitsökonomie und -systemanalyse befassen sich im Rahmen von Forschungs- und Beratungsprojekten mit vielfältigen vorrangig ökonomischen Fragestellungen im österreichischen und europäischen Kontext.

Zur Verstärkung sucht die GÖG für die Mitarbeit in den Abteilungen Gesundheitsökonomie und -systemanalyse sowie Pharmaökonomie zum ehestmöglichen Zeitpunkt auf Basis von 40 Wochenstunden eine/n engagierte/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in als Karenzvertretung für die Dauer von mindestens 12 Monaten.

Anforderungsprofil
- Sozial- oder wirtschaftswissenschaftliches Studium bzw. adäquate postgraduelle Ausbildung
- Idealerweise mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Wissenschaftsbereich bzw. bei gesundheitsrelevanten Behörden/Sozialversicherung
- Vertiefte statistische bzw. ökonometrische Kenntnisse von Vorteil
- Medizinische und/oder pharmakologische Kenntnisse von Vorteil
- Erfahrung mit systematischer Literaturrecherche von Vorteil
- (Ko-)Autorenschaft an wissenschaftlichen Publikationen von Vorteil
- Hervorragende Kenntnis der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift (Arbeitssprachen), Kenntnis weiterer europäischer Sprachen von Vorteil
- Beherrschen von Office-Anwendungen, vorzugsweise Erfahrung mit einschlägiger statistischer Software (z. B. EViews, STATA, SPSS, R, etc.)
- Interesse an praxisorientierter Forschungsarbeit (Recherche, Präsentation von Ergebnissen, Verfassen wissenschaftlicher Texte, Beratungs- und Consultingtätigkeiten)
- Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
- Systematischer und sorgfältiger Arbeitsstil, Flexibilität und Zuverlässigkeit
- Bereitschaft in internationalen Projekten mitzuwirken (einschließlich Reisebereitschaft)

Aufgabenspektrum
- Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten zu Themen der Gesundheitsökonomie und der Arzneimittelpolitik im europäischen und österreichischen Kontext
- Recherche und Aufbereitung von Informationen und Daten, Erstellen wissenschaftlicher Berichte / Mitarbeit bei Publikationen, Durchführen gesundheitsökonomischer Analysen
- Wissenschaftliche Begleitung relevanter Gremien der Zielsteuerung-Gesundheit

Nähere Informationen zu den Forschungsthemen: www.goeg.at
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Fr. Ingrid Freiberger,
E-Mail: ingrid.freiberger@goeg.at, Tel.: + 43 1 51561/353

Wir bieten
Mitarbeit an Forschungs- und Beratungsprojekten zu herausfordernden Fragestellungen in einem engagierten Team. Die Einstufung erfolgt nach GÖG-Kollektivvertrag, wobei das Mindestgehalt 2.790,00 Euro brutto beträgt (Überzahlung je nach Qualifikation möglich). Bei Interesse senden Sie Ihre vollständige Bewerbung unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins an:

Gesundheit Österreich GmbH
z.H. Frau Ingrid Freiberger
Stubenring 6
A 1010 Wien
E-Mail: ingrid.freiberger@goeg.at

Publication Date: 21.06.2017
Expiration Date: 01.08.2017

 Projektassistenten/in ohne Doktorat
Graz Schumpeter Centre

Das Graz Schumpeter Centre sucht eine/n

Projektassistenten/in ohne Doktorat

für die Mitarbeit im Projekt "How `smart machines´ transform the Austrian economy" (30 Stunden/Woche; befristet auf 36 Monate; zu besetzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt)

Das Graz Schumpeter Centre (GSC) betreibt Grundlagenforschung im Bereich "ökonomischer und sozialer Wandel". Das GSC schafft dabei eine Plattform für Nachwuchswissenschaftler/innen, auf der in internationaler Kooperation zu wirtschaftlich und gesellschaftspolitisch relevanten Themen gearbeitet wird. Im Mittelpunkt steht die systematische und interdisziplinäre Untersuchung der Rolle von Innovationen für Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftliche Entwicklung, das Funktionieren öffentlicher Institutionen innerhalb von Multi-Level Governance Strukturen sowie struktureller Wandel im Globalisierungsprozess. Das GSC hat gegenwärtig eine Doktorandenstelle im Rahmen des FWF-Projekts "How `smart machines´ transform the Austrian economy" zum ehestmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet:
- Wissenschaftliche Mitarbeit in der Projektgruppe zur Erforschung der sozio-ökonomischen Auswirkungen der Digitalisierung auf Österreichs Wirtschaft
- Verfassen einer Dissertation im Rahmen des Projekts
- Enge Zusammenarbeit mit dem bestehenden Projektteam und externen Kooperationspartnern
- Teilnahme an (inter-)nationalen Konferenzen
- Publikationstätigkeit in einschlägigen Fachzeitschriften
- Administrative Tätigkeiten im Rahmen der Projektarbeit

Ihr Profil:
- Überdurchschnittlich abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium (vorzugsweise Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften)
- Ausgeprägtes Interesse an interdisziplinären Zugängen im Kontext von Industrie 4.0 (Themen: Innovationen, Technologiediffusion, struktureller und institutioneller Wandel)
- Sehr großes Interesse an empirischen Fragestellungen und fundierte Kenntnisse quantitativer Methoden
- Exzellente Englischkenntnisse und kommunikative Fähigkeiten
- Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten

Unser Angebot:
Das kollektivvertragliche Mindestentgelt beträgt € 2048.30 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.

Ende der Bewerbungsfrist: 17. Juli 2017

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist inkl. einem einseitigen Motivationsschreiben unter Angabe des Kennworts `Smart Machines´ bitte per E-Mail an:

schumpeter.centre@uni-graz.at

Karl-Franzens-Universität Graz
Graz Schumpeter Centre
Universitätsstraße 15/FE
8010 Graz

Publication Date: 21.06.2017
Expiration Date: 18.07.2017

 Up to 4 Senior Scientists without Doctoral Degree (f/m)
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Alpen-Adria-Universitaet Klagenfurt is establishing a Karl Popper Kolleg (graduate school) entitled "Modelling - Analysis - Simulation - Optimization of Discrete, Continuous, and Stochastic Systems with Applications in Business and Economics".

Therefore, in compliance with § 107 para. 1 Universities Act 2002, the following open positions are announced:

Up to 4 Senior Scientists without Doctoral Degree (f/m)

These are 75 % employment positions (30 hours per week; Uni-KV: B1 – cf. https://uniko.ac.at/modules/download.php?key=10916_DE_O&f=1&jt=7906&cs=66A9), limited to 36 months. The minimum gross monthly salary amounts to € 2.048,30 (14 times per year) and can increase in accordance with the provisions of the collective agreement in the case of consideration of previous occupational experience. Expected starting date is 1st October, 2017.

Tasks and responsibilities:
- research and scientific qualification within the above mentioned Karl Popper Kolleg with the goal of a PhD thesis,
- conceptual and administrative involvement in conferences and third party funding proposals,
- presentation of scientific results in publications and at conferences.

Required qualifications:
- master or diploma degree in (technical) mathematics or an economic discipline with mathematical specialization or engineering or natural sciences with focus on mathematics and economics; completed by 30th September, 2017.

Desired qualifications:
- good knowledge in as many as possible of the research areas of the KPK:
. analysis of stochastic systems,
. Bayesian spatial-temporal prediction and design,
. decentralized decision-making in organizations,
. econometric models,
. incentive problems,
. macroeconomic policy making,
. management control systems,
. mechanism and market design,
. nonlinear and combinatorial optimization,
. optimization and analysis of discrete structures,
. parameter identification,
. qualitative and numerical analysis of dynamic systems,
. regularization methods;

- communication and presentation skills,
- dedication to interdisciplinary problems,
- subject-specific international experience,
- good written and spoken English skills.

The position is aimed at the scientific training of graduates of a diploma or master program with the goal of a PhD thesis in science and engineering or in social sciences and economics. Applications from persons already holding such a degree can therefore not be taken into account. Alpen-Adria-Universitaet Klagenfurt seeks to increase the ratio of women in scientific positions and therefore encourages qualified female candidates to apply. Among equally qualified applicants, women will receive preferential consideration.

People with disabilities or chronic diseases, who fulfil the requirements, are particularly encouraged to apply.

Applications should be submitted with the usual documents (application letter, CV, master/diploma thesis, certificates and supporting documents) no later than 12th July, 2017 mentioning the code 343/17 to Alpen-Adria-Universitaet Klagenfurt, recruitment office.
Applications can only be submitted online via www.aau.at/obf.

General information for applicants is available on www.aau.at/jobs/information.

More information on the Karl Popper Kolleg is provided by
Prof Dr Reinhard Neck, Tel. +43(0)463/2700-4121, Reinhard.Neck@aau.at or
Prof Dr Barbara Kaltenbacher, Tel. +43(0)463/2700-3120, Barbara.Kaltenbacher@aau.at.

Short-listed candidates will be invited to an interview. Travel and accommodation costs incurred during the application procedure cannot be reimbursed

Publication Date: 08.06.2017
Expiration Date: 13.07.2017

 dreiviertel Stelle eines/einer wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist zum 01.10.2017 eine

dreiviertel Stelle eines/einer wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin

(E 13 Tarifvertrag der Länder) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Was bieten wir?
Integration in ein dynamisches, kooperatives Forschungsteam mit einem angenehmen Betriebsklima; Mitwirkung und -gestaltung von Forschung und Lehre, insbesondere auf den Gebieten Arbeitsmarktökonomik, Makroökonomik und Wirtschaftspolitik; Gelegenheit zur Promotion (im Rahmen des strukturierten Doktorandenprogramms des Fachbereichs) bzw. zur Habilitation, jeweils mit intensiver Betreuung.

Was erwarten wir?
Erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium mit guten Kenntnissen auf dem Gebiet der Volkswirtschaftslehre; Interesse an arbeitsmarktökonomischen und/oder wirtschaftspolitischen Fragestellungen; solide Kenntnisse in Statistik/Ökonometrie bzw. empirischer Wirtschaftsforschung wären ein Vorteil; gute Kenntnisse der englischen Sprache werden vorausgesetzt.

Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 18.07.2017. Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und begrüßt deshalb ihre Bewerbung. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an:

Universität Erlangen-Nürnberg
Lehrstuhl für Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik
z.Hd. Frau Elisabeth Braun
Postfach 3931
90020 Nürnberg
Email: elisabeth.braun@fau.de

Publication Date: 30.05.2017
Expiration Date: 01.10.2017

 Ökonomin/Ökonom im Bereich Öffentliche Finanzen
Institut für Höhere Studien in Wien

Das Institut für Höhere Studien (IHS) ist ein unabhängiges, nicht gewinnorientiertes Forschungsinstitut, das multidisziplinäre Expertise vereint, um grundlegende Fragestellungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu untersuchen.

Die Forschungsgruppe Makroökonomie und Öffentliche Finanzen kombiniert theoretische und empirische Forschung im Bereich dynamischer Makroökonomie mit aktuellen wirtschaftspolitischen Fragestellungen. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der inhaltlichen Aufgaben der Gruppe ist die regelmäßige Erstellung der Prognose für die österreichische Wirtschaft. Die ausgeschriebene Stelle soll den Bereich Öffentliche Finanzen verstärken, welcher Fragestellungen im Bereich der Besteuerung und der Fiskalpolitik für nationale und internationale Auftraggeber behandelt. Gleichzeitig wird akademische Vernetzung und Publikationstätigkeit angestrebt und unterstützt.

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir daher eine Ökonomin/einen Ökonomen mit folgendem Qualifikationsprofil:

- Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium mit volkswirtschaftlichem Schwerpunkt, vorzugsweise mit Doktorat.
- Einschlägige Berufserfahrung in der empirischen Wirtschaftsforschung (Universität, außeruniversitäres Forschungsinstitut, öffentliche Verwaltung o.ä.)
- Kenntnisse der institutionellen und wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen in Österreich, bzw. Bereitschaft sich diese zu erarbeiten
-Hervorragende Deutsch- und Englischkenntnisse
- Gute ökonometrische Kenntnisse, Sicherheit im Umgang mit statistischer Software (Stata, Matlab oder R)
- Interesse an der Kommunikation mit Entscheidungsträger/inne/n in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
- Fähigkeit und Bereitschaft zur selbständigen Einwerbung und Durchführung von empirischen Forschungsprojekten

Unser Angebot:
Wir bieten die Mitarbeit an aktuellen Forschungsprojekten und die Möglichkeit, eigene Forschungsinteressen und eine weitere Spezialisierung voranzutreiben. Weiters besteht die Möglichkeit zu wissenschaftlichen Publikationen und zum internationalen Austausch. Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und spannende Beschäftigung in einer kollegialen, internationalen Atmosphäre sowie flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten. Das Institut hat seinen Sitz in zentraler Lage im 8. Bezirk in Wien und ist öffentlich gut erreichbar.
Das Mindestgehalt für die ausgeschriebene Vollzeit-Position beträgt € 2.909 brutto pro Monat (14x), wobei abhängig von der Qualifikation der Kandidatin/des Kandidaten in Übereinstimmung mit dem Gehaltsschema des Instituts ein höheres Gehalt möglich ist. Das IHS strebt danach seinen Anteil von Frauen in verantwortungsvollen Positionen zu erhöhen und fordert ausdrücklich auch geeignete Kandidatinnen zur Bewerbung auf.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben bis spätestens 30. Juni 2017 per E-Mail an:

Dr. Michael Reiter
Institut für Höhere Studien
Josefstädter Straße 39
1080 Wien
E-Mail: economics@ihs.ac.at

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Reiter per E-Mail michael.reiter@ihs.ac.at zur Verfügung

Publication Date: 30.05.2017
Expiration Date: 01.07.2017

 PhD Student/research associate ("Doktorand")
Universität Wien

The Department of Business Administration at the University of Vienna invites applications for the position of a
PhD student / research associate ("Doktorand")
In Strategic Management/Organizational Design

Why join us:
The Department of Business Administration at the University of Vienna is one of the most internationally visible management departments in Europe - constantly ranked among the top two in management research among all universities in the German-speaking world, and belongs to the finest institutions in its field internationally.

The Strategic Management Subject Area within the Department commenced its operations in August 2012. In steady state, our team consists of approximately 10 people from four different nationalities. Jointly, we investigate questions pertaining to strategic decision-making of organizations and related performance implications. We are particularly interested in early-stage (organizational design) decisions relevant to firms operating in (technologically) innovative environments. We are agnostic to methods and pursue formally analytical, simulation-based, ethnographic, large-scale empirical as well as experimental techniques. Our publications have appeared in the finest management outlets, such as the Academy of Management Review, Organizational Behavior and Human Decision Processes, Production and Operations Management, Research Policy, and the Strategic Management Journal, to mention but a few. Our research is funded by several agencies, and we regularly host conferences and seminars featuring colleagues from all over the globe.

We are currently looking for a dedicated PhD student to follow on from a recently graduated team member. Find more information about the Strategic Management area and its members here: http://strategy.univie.ac.at/

Who we are looking for:
Applicant should have completed their Master/Diploma degrees (or be very near completion) by the time of their application. We are looking for graduates from:
- Renowned management programs: e.g. M.Sc. in Business (Dipl.- Kfm., Kffr.)
or
- Adjacent disciplines such as economics, psychology, engineering or computer sciences: e.g. M.Sc. in economics (Dipl.-Vw.), M.Sc. in industrial engineering (Dipl.-Wi.-Ing.), M.Sc. in information management (Dipl.-Wi.-Inf.), M.Sc. in psychology (Dipl.-Psych.)

Independent of their background, all applicants should be excited about pursuing a career in academic research in the social sciences. A particular interest for the field of strategy and organizational design is a definite plus, while specific prior training is not a prerequisite. We are looking forward to receiving your application if you are:
- a top graduate (belong to the best 10% of their graduating classes)
- have a strong quantitative background
- have an interest in acquiring methodological skills in areas such as formal (mathematical) modelling and/or (quantitative) empirical testing (conducting experimental research and/or large-scale field studies).

As an international group of researchers seeking to publish in leading journals, we rely on candidates being fluent in English (written and spoken). Relevant study experience in a (native) English speaking environment is therefore a strong plus. Prior teaching experience is an advantage. Knowledge of German is not required.

What we offer:
Successful candidates will join the Strategy Area as research and teaching associates
- on a 30 hours/week contract
(gross salary amounting to approx. 26,500 €/annum), - and will be enrolled in the Department’s PhD program in Management
(specializing in Strategic Management: http://strategy.univie.ac.at/phd-in-management-and-strategic-management-specialization/)

Our program is modelled after leading US business schools' doctoral programs and comprises intensive course work at the postgraduate level, research presentations, as well as drafting the actual dissertational thesis. While the program’s primary goal is to prepare candidates for a career in international academe, it also increases the candidates' attractiveness to employers in the private sector (consulting, industry). For further information about the PhD program please visit http://wiwi.univie.ac.at/en/study/phd/.

Outside the core doctoral program, the Strategy Area will actively nurture research by its members, aimed at making a contribution at the highest international levels and preparing them to succeed in the international academic job market. Students from our group have received offers for junior faculty positions from leading European universities.

In addition, candidates assist and participate in administrative tasks and teaching activities (teaching due to extent regulations of wage agreement) of the strategy area at all levels.

Application Procedure:
No final decision will be taken before 31 May 2017. Afterwards we may have a rolling dead-line if we are still looking for the right candidate.

Please include:
- your letter of motivation (no specific research proposal)
- your transcripts of prior university course work (including grades)
- your GPA and (if available GRE or GMAT) scores

All applications should be submitted electronically to jobcenter@univie.ac.at referencing position number 7513.

Since the University of Vienna specifically invites applications by women in order to increase their number in high-level positions, women will receive preferential consideration among equally qualified applicants.

For further information please contact Professor Markus Reitzig (Strategy subject area chair) via email (strategic-management@univie.ac.at).

Publication Date: 17.05.2017
Expiration Date: 01.06.2017

 1 Assistant Professor (f/m) without tenure (must hold a PhD) and
2 Positions for a Doctoral student (f/m)

Johannes Kepler University Linz

The Department of Economics at the University of Linz offers three positions for full-time economists starting October 1, 2017.

1 Assistant Professor (f/m) without tenure (must hold a PhD) and
2 Positions for a Doctoral student (f/m)

Your Qualifications:
Good knowledge in one of the fields is required:
- Microeconomics
- Industrial Organisation
- International Economics

We expect excellent knowledge and interest in these fields, collaboration in teaching and active participation in the activities of the department. For the PhD students we expect participation in the joint Linz-Innsbruck Doctoral Program.

The minimum salary in accordance with the collective agreement is € 3.626,60 gross per month for the Assistant Professor and € 2.731,00 for a Doctoral Student. Salaries are paid 14 times a year. The position is for 6 years for the Assistant Professor and 4 years for the Doctoral Student.

If you have questions, please contact the Department Head Rudolf Winter-Ebmer.
P +43 732 2468 7366, E-mail: rudolf.winterebmer@jku.at.
www.econ.jku.at
Application deadline: June 14, 2017

The Johannes Kepler University wishes to increase the proportion of academic female faculty and, for this reason, especially welcomes applications by qualified women. If applicants are equally qualified, a woman will be given preference for this position. The university welcomes applications from qualified applicants with physical disabilities. These applications will be given special consideration.

Prospective applicants are requested to electronically send an application via our online portal http://jku.at/bewerbung or to the Johannes Kepler University Linz, Department of Human Resource Management, Altenberger Straße 69, A-4040 Linz.
Please include "Job Reference Number 3351" in your application.

Publication Date: 15.05.2017
Expiration Date: 15.06.2017
 





| Impressum

TU Wien | Ökonomie | Wiedner Hauptstraße 8/105-3 | 1040 Wien
Tel.: +43-(1)-58801-10531 | Fax: +43-(1)-58801-105399